Hortgucker


Gruppe 6 Februar

« zurück


Im Februar arbeiten wir bei unserem Projekt „Mobbing und Gewaltprävention“ weiter.
Wir setzen uns mit dem Begriff „Mobbing“ auseinander. Gemeinsam finden wir eine passende Definition und überlegen, wo Mobbing vorkommen kann. Anschließend besprechen wir die verschiedenen Arten von Mobbing und überlegen, welche davon wir auch selbst schon erlebt haben.
Abschließend überlegen wir gemeinsam, was die Gründe für Mobbing sein könnten.


Täter – Betroffener – Unbeteiligte
Gemeinsam besprechen wir, welche „Mobbingrollen“ es in einer Klasse gibt: Täter, Assistenten der Täter, Betroffener/Opfer, Helfer des Opfers, Zuseher, Wegseher.

In einer Gruppenarbeit versuchen die Kinder, sich in eine konflikthaltige Schulhofszene hineinzuversetzen. Anschließend dürfen die Kinder diese Szenen im Rollenspiel nachstellen. Die Rollen werden verteilt und auch getauscht. In einer darauffolgenden Gesprächsrolle werden unter anderem die Emotionen der Kinder während des Rollenspiels reflektiert.




Außerdem bereiten wir uns auf die letzten Tests vor den Semesterferien vor.

Fastenprojekt
„Ein jedes Lebewesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz“
– so lautete schon die Botschaft unseres Ordensheiligen Franz von Assisi.

In diesem Sinne sammeln wir im Zuge der Fastenzeit Geld, um ein Tierheim Linz zu unterstützen.


Unsere Gruppe entschied sich im Hort eine kleine Osterjause zu machen. Wir bereiten einen Topfen- und Paprikaaufstrich zu.

Gemeinsam schneiden wir Gemüse und verzieren damit die leckeren Brote. So entstehen lustige Hasengesichter.

Diese Brote werden dann in den anderen Hortgruppen verkauft, um so Geld für die Spende an das Tierheim zu sammeln.
« zurück